Diary x About x Last x

Karnevalsex

Ja der liebe Karneval. Ist schon eine tolle Sache sich zu verkleiden. War in den letzten Tagen leider nicht on, weil ich mit meiner Truppe unterwegs war um Karneval zu feiern. Es ging am Samstag los in Köln. Sind mit dem Zug dorthin gefahren um endlich mal was zu erleben. [WIR = 3 Frauen, 5 Männer] War aufjedenfall eine feine Truppe und wir hatten ordentlich Spass. Nachdem wir in Köln ordentlich getrunken haben und jede Ecke und jeden Stand erforscht haben, war es erstmal Zeit für eine Pause. Und so saßen wir irgendwo in einer Kneipe und machten Party. Und wie es nunmal so auf Partys ist, hat man auch mal Kerle an der Leine. Und wie ich nunmal bin, lass ich nix anbrennen und mach alles mit. Und so tanzte ich mit 3 unbekannten aber doch sehr heißen Männern auf der Tanzfläche weiter in der Ecke, als mir einer unter meinen Rock ging und mich befummelte. Es gefiel mir natürlich, was erwartet ihr. Und sogleich zog ich meinen Tanga aus und steckte ihn in meine Tasche. Mann 1 befummelte mich weiter unterm Rock und streichelte sanft meine Oberschenkel. Mann 2 ging unter mein Top und streichelte meine Titten. Mann 3 hat gar nix davon mitbekommen und wollte was zu trinken holen. Und so tanzte ich mit 2 Männern auf der Tanzfläche weiter hinten in der Ecke, wo uns kaum einer sah und ließ mich verwöhnen. Mann 1 befummelte mich immer weiter und steckte dann 4 Finger rein, das Gefühl hatte ich jedenfalls, ich hielt mich an Mann 2 fest, der jedoch steckte weitere 2 Finger rein und sie steckten sie so tief rein wie es nur ging. Ich war schon wieder so geil drauf und sofort feucht. Ich hatte das Gefühl das ich auslaufe, selbst jetzt beim Schreiben kribbelt es an meiner Fotze. Das nenn ich einen Karneval. Als sie genug rumgefingert haben, merkte ich nur noch, wie Mann 1 seinen Schwanz rauszog und von hinten reindrang. Er war die ganze Zeit hinter mir. Er stoß so feste in meinen Arsch rein, das ich kurz laut aufstöhnen musste. Seine Hoden klatschten richtig an meine Arschbacken, dann holte Mann 2 seinen Schwanz raus und dran vorne rein und da stand ich nun zwischen diese beiden und sie ficken mich von vorne und hinten. Ein tolles Erlebnis. Mann 1 konnte aber aufjedenfall besser zustoßen. Oder vielleicht lag es daran, das ich es lieber von hinten mag. Wir gingen tiefer in die Ecke rein, damit uns auch keiner bemerkt. Mann 2 stoß so feste zu, das meine Fotze schon weh tat, aber es war geil. Nachdem beide dann ordentlich zugestoßen haben, kniete ich mich hin und nahm beide Schwänze in die Hand und leckte dran rum, währendessen hatte jeder von ihnen einer meiner Titten in der Hand und drückte drauf rum, was mich wirklich geil macht. Mann 2 ging dann wohla uf Toilette und ich wollte nochmal von hinten durchgevögelt werden, also streckte ich ihm meine Arschbacken aus und er drang ohne irgendwelche Zärtlichkeiten ein und stoß so feste zu, das ich nur noch seine Hoden klatschen hören konnte. Ich glaube das ging ziemlich lange so. Aber es war geil. UNd ich freute mich schon auf den Rest des Wochenendes. Beitrag 1 ist fertig.
4.2.08 18:18
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ophelia (4.2.08 18:34)
Respekt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Pure
Geilheit!

Credits : Design x Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de